Deutsche Meisterschaft Paratriathlon Super-Sprint

Paratriathlon

Termin/Startort/Ziel
Samstag, 26.08.2017
Waldschwimmbad Viernheim / Waldstadion Viernheim
Adresse: Industriestraße, 68519 Viernheim

Ausrichter:
TSV Amicitia 1906/09 Viernheim e.V.
Abt. Triathlon
Lorscher Str. 84
68519 Viernheim

Genehmigung
Hessischer Triathlonverband
Genehmigungsnummer (07-17-01-01542) lt. DTU-Seite:
http://www.hessischer-triathlon-verband.de/veranstaltungen/kalender

Wettkampfordnungen
Der Veranstaltung liegen die aktuellen Wettkampfordnungen der Deutschen Triathlon Union (Sportordnung, Veranstalterordnung Bundesligaordnung, Anti-Doping-Code, Kampfrichterordnung), sowie Rechts- und Verfahrensordnung und die Disziplinarordnung zugrunde. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Wettkampfordnungen, sowie Rechts- und Verfahrensordnung, die Disziplinarordnung und die Bedingungen des Veranstalters gemäß der Ausschreibung für sich als verbindlich an.

Schiedsgericht
Verbandsvertreter, Veranstaltungsvertreter, Kampfrichtervertreter

Teilnehmer
Mitglieder der Deutschen Triathlon Union

Für alle Teilnehmer gilt die Sportordnung und hier insbesondere nachfolgende Auszüge:

§ 80 (a) SpO
Alle Paratriathleten, die an nationalen Titelkämpfen teilnehmen, müssen gemäß § 82 SpO klassifiziert sein.

§ 81 SpO – Teilnahme an nationalen Meisterschaften
81.1 Bei Meisterschaften sind unter Angabe der Startklasse ein DTU-Startpass und ein ärztliches Attest über die uneingeschränkte Sporttauglichkeit vorzulegen. Ein Start unter falscher Angabe der Paratriathlon-Startklasse führt zur Disqualifikation.
81.2 Eine Teilnahme ohne DTU-Startpass ist nur außerhalb der Meisterschaftswertung möglich.

——————–
Athleten, die noch nicht klassifiziert sind, wenden sich bitte vor der Anmeldung an Frau Nadine Mielke (mielke@dtu-info.de) von der DTU.
——————–

 

Teilnahmeberechtigung gem. §82 SpO

PT1: Handbike/Rennrollstuhl

In dieser Klasse starten Athleten mit Bewegungseinschränkungen und Behinderungen, die dazu führen, dass ein konventionelles Fahrrad nicht sicher gefahren werden kann. Als Ursache können beispielsweise eingeschränkte Muskelkraft, Gliedmaßenverlust, Hypertonie, Ataxie oder auch Athetose sein. FAP von maximal 640 Punkten. Athleten dieser Startklasse müssen ein Liege-Handbike (recumbent handcycle) und einen Rennrollstuhl verwenden.

PT2

In dieser Klasse starten Athleten mit Bewegungseinschränkungen und Behinderungen wie beispielsweise Gliedmaßenverlust(en), Hypertonie, Ataxie oder Athetose mit einem FAP von maximal 454,9 Punkten. Die Athleten nutzen Prothesen oder ähnliche unterstützende Hilfsmittel auf der Radstrecke und in der Laufdisziplin. Die Verwendung von Handbike/Rennrollstuhl ist nicht erlaubt.

PT3

In dieser Klasse starten Athleten mit Bewegungseinschränkungen und Behinderungen wie beispielsweise Gliedmaßenverlust(en), Hypertonie, Ataxie oder Athetose mit einem FAP zwischen 455 und 494,9 Punkten. Die Athletinnen und Athleten nutzen Prothesen oder ähnliche Hilfsmittel auf der Radstrecke und in der Laufdisziplin. Die Verwendung von Handbike/Rennrollstuhl ist nicht erlaubt.

PT4

In dieser Klasse starten Athleten mit Bewegungseinschränkungen und Behinderungen wie beispielsweise Gliedmaßenverlust(en), Hypertonie, Ataxie oder Athetose mit einem FAP zwischen 495 und 557 Punkten. Die Athletinnen und Athleten nutzen Prothesen oder ähnliche Hilfsmittel auf der Radstrecke und in der Laufdisziplin. Die Verwendung von Handbike/Rennrollstuhl ist nicht erlaubt.

PT5

Vollständige oder teilweise Sehbehinderung, vollständige Erblindung: Keine Lichtscheinwahrnehmung bis Handbewegung, aber Unfähigkeit, die Form einer Hand zu erkennen: IBSA/IPC B1.

Sehbehinderungen mit Sehschärfe von höchstens 2/60 und/oder mit Gesichtsfeldeinschränkung von mindestens 5 – 20 Grad (sämtliche Einteilungen erfolgen am besseren Auge und bei bestmöglicher Korrektur: IBSA/IPC B2, B3.

Für alle PT5 Athleten ist ein Begleiter (Guide/Pilot) desselben Geschlechts und derselben Nation verpflichtend. Dieser darf während des Wettkampfes nicht gewechselt werden. Die Athleten müssen auf der Radstrecke ein Tandem benutzen.

Anmeldung
Die Anmeldung ist nur online und nach Kenntnisnahme des Haftungsausschlusses möglich.

Ein Startplatztausch ist ausgeschlossen!

Athleten, die das 18.Lebensjahr noch nicht erreicht haben und nicht über einen Verein gemeldet werden, benötigen zur Teilnahme die Einverständniserklärung ihrer Eltern.
Die unterschriebene Einverständniserklärung ist bei Abholung der Startunterlagen abzugeben.

Einverständniserklärung

Meldeschluss
Die Onlineanmeldung schließt am 15.08.2017 oder mit Erreichen des Limits. Danach ist keine Meldung möglich.

Teilnehmerlimit

Startgeld
Das Startgeld beträgt € 29,00 bei Anmeldung bis zum 31.03.2017. Im Zeitraum 01.04. – 15.08.2017 beträgt das Startgeld € 39,00. Im Verwendungszweck neben der gemeldeten Person auch bitte die Anmelde-ID angeben.

Das Startgeld muss innerhalb von 10 Banktagen auf nachfolgender Bankverbindung eingegangen sein. Nach 10 Banktagen wird die Anmeldung ohne weitere Information gelöscht und bleibt somit ungültig.

Die Zahlung erfolgt per Sofortüberweisung (kostenlos) oder per Überweisung (zzgl. € 2,00 Bearbeitungsgebühr). Zur Überweisung der Startgebühr nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:

TSV Amicitia Viernheim 1906/09 e.V.
VoBa Darmstadt – Kreis Bergstraße eG
IBAN: DE32 5089 0000 0030 6071 04
BIC: GENODEF1VBD

Das Startgeld beinhaltet
• Lizenz- und Leihgebühr für die Zeiterfassung
• Abgaben an den HTV
• gesetzliche Mehrwertsteuer

Ohne Startpass ist eine Tageslizenz obligatorisch. Diese kann beim Veranstalter bei Abholung der Startunterlagen erworben werden.

Ebenfalls im Preis enthalten sind weitere Serviceleistungen:
• Badekappe
• Matchsack, o.ä.
• Startnummer
• Verpflegung während und nach dem Wettkampf
• ärztliche Betreuung
• Online-Urkunde
• Ergebnisliste

Abmeldung und Teilrückerstattung des Startgeldes
Bei schriftlicher Abmeldung erfolgt eine Teilrückerstattung des Startgeldes abzüglich € 10,00.
Nach dem 31.07.2017 erfolgt keine Erstattung durch den Veranstalter.

Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadensersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer und keine Verpflichtung zur Rückerstatt des Startgeldes.

Ausgabe der Startunterlagen
Samstag, 26.08.2017, die Zeit entnehmen Sie bitte dem Zeitplan der auf der Homepage veröffentlicht ist.

Check-In
Die Check-In-Zeiten entnehmen Sie bitte dem Zeitplan der auf der Homepage veröffentlicht ist.
Jeder Teilnehmer ist für die technische Sicherheit seiner Ausrüstung selbst verantwortlich. (VaO § 3.2.1, SpO § 7.2)

Wettkampfbesprechung
Die Wettkampfbesprechung findet um 11:45 Uhr im Waldschwimmbad statt.
Teilnahme ist Pflicht!

Startzeit
Die Startzeit entnehmen Sie bitte dem Zeitplan, der auf der Homepage veröffentlicht ist.

Strecken – Für alle ITU-Startklassen
Schwimmen – 400 m
8Bahnen im Viernheimer Waldschwimmbad

Rad – 10 km
flache Strecke – Details siehe Streckenplan

Laufen – 2,5 km

2 Runden asphaltierter Weg

Achtung:
Windschattenfahren ist verboten!

Was die Ausrüstung betrifft, insbesondere Fahrrad, wird auf §90 der Sportordnung hingewiesen.

Die Radstrecke ist für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt. Es gilt auf der gesamten Strecke die StVO, insbesondere das Rechtsfahrgebot.
Den Anweisungen der Kampfrichter, Helfer und Polizei ist Folge zu leisten!
Es besteht Helmpflicht.

Zeitmessung
Die Zeitmessung erfolgt elektronisch durch die Fa. TrialogEvent.
Jeder Teilnehmer erhält mit seinen Startunterlagen einen Zeitnahmechip, der während des Wettkampfs zu tragen ist.

Chipbänder sind nicht inklusive sondern müssen selbst mitgebracht, oder vor Ort käuflich erworben werden.

Scheidet ein Teilnehmer aus dem Wettkampf aus, ist der Zeitnahmechip unbedingt am Infostand noch am Wettkampftag abzugeben.

Verpflegungsstellen

Laufstrecke
• Wasser

Ziel
• Obst & Getränke


Check-Out

Die Check-Out Zeit entnehmen Sie bitte dem Zeitplan der auf der Homepage veröffentlicht ist.
Der Zeitnahmechip ist bei Abholung des Rades unter Vorzeigen der Startnummer abzugeben. Bei Verlust ist eine Gebühr von € 80,00 fällig.

Die Räder werden bewacht bis zum Ende des Check-Outs.

Siegerehrung
Die Siegerehrung findet gegen 16:00 Uhr im Waldstadion vor der Tribüne statt.

Die Siegerehrung erfolgt in den Startklassen PT1 – PT5 weiblich und männlich.

Catering
Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Auch ist wie immer unsere Kuchentheke aufgebaut.

Ergebnisliste
Die Ergebnisliste wird am 31.08.2017 im Internet veröffentlicht.

Urkunde
Urkunden werden bei der Siegerehrung an Athleten, die offiziell geehrt werden, ausgehändigt. Nach Einstellen der Ergebnisliste kann sich jeder Teilnehmer seine Urkunde selbst ausdrucken.

Rechnung
Insofern von Athletenseite eine Rechnung über den Startgeldbetrag gefordert wird, behält sich der Veranstalter vor eine Bearbeitungsgebühr von € 10,- zu erheben.

Hinweis
Bei der Anmeldung ist die entsprechende ITU-Startklasse auszuwählen!